Montag, Oktober 9th, 2017

now browsing by day

 

aktiVita in Neustadt – 1.000 Schritte in einer Minute und Sie bewegen sich keinen Zentimeter.

Kostenloses Galileo Probetraining bei aktiVita in Neustadt

BildNeben einer Vielzahl von neuesten Trainingszirkeln für Therapie, Figur, Abnehmen, Stoffwechsel, Stabilisierung, Straffung, Rumpf, Balance und Kraft bietet die AktiVita in Neustadt jetzt auch das „Galileo-Training“ an. Hierbei handelt es sich um ein wissenschaftlich untersuchtes Trainingssystem, welches hocheffektiv Muskulatur aufbaut, Koordination verbessert, Muskeln lockert, den Beckenboden und die Rumpfmuskulatur kräftigt. Diese Form des Trainings können auch schwer beeinträchtigte Schmerzpatienten absolvieren.

Wie wirkt das Galileo-System?

Das Grundprinzip ist einfach: Man steht breitbeinig auf einer Platte, die sich mit einer Frequenz von 5 – 30 mal in der Sekunde alternierend, ähnlich einer Wippe, seitwärts auf und ab bewegt. Die Bewegungshöhe ist gering und beträgt maximal 1 cm. Dies ist nicht belastend. Wer unsicher ist, kann sich zusätzlich an einem breiten Haltebügel festhalten.

Was muss man tun?

Man muss gar nichts tun. Wenn man auf dem Gerät steht, bewegt sich eine Wippe. Allerdings gleichen Sie völlig automatisch die Bewegung aus. So kommt es zu einem rhythmischen Wechsel von Anspannung und Entspannung der Muskulatur. Je nach eingestellter Frequenz werden in der Muskulatur sog. „Dehnreflexe“ in langsamer oder rascher Folge ausgelöst. Solche Dehnreflexe löst der Arzt beispielsweise mit dem Reflexhammer aus. Sie werden aus dem Rückenmark heraus gesteuert und unterliegen nicht unserer willentlichen Steuerung. Es handelt sich dadurch bei diesem Training um eine grundsätzlich andere Form der Belastung als bei klassischen Trainingsmaßnahmen.

Was bewirkt das?

Angenommen man trainiert eine Minute bei 25 Hertz (also 25 Schwingungen in der Sekunde), dann ziehen sich die Muskeln 1500 Mal in dieser Minute zusammen und entspannen sich erneut. Bei einem 5-Minuten Training kommt man auf 7500 Zyklen! Solche Zahlen sind in einem normalen Sport nur bei einem etwa einstündigen Training (oder länger) erreichbar. Besondere Eignung Das Galileo-Training eignet sich für Menschen, die lange z.B. auf Grund von Schmerzen, nicht mehr körperlich trainieren konnten. Im Gegensatz zum herkömmlichen Sport kann dieses Training kaum belastend durchgeführt und somit besonders auch von Menschen mit sehr geringer Leistungsfähigkeit oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen durchgeführt werden. Gleichzeitig können aber auch sportbegeisterte Menschen das Training als Vorbereitung für z.B. die Golf- oder Tennissaison oder auch als Ergänzung ihres Fitness und Figurtrainings durchführen sowie als begleitende oder regenerative Maßnahme nutzen.

o Bindegewebsschwäche
o Flexibilität Stoffwechselstörungen
o Beckenboden Training
o Durchblutungsstörungen
o Parkinson
o Verspannungen
o Osteoporose
o Figurtraining
o Muskelschwäche
o Arthrose
o Kraftsteigerung
o Rheuma

Kommen Sie in die AktiVita in Neustadt und lassen Sie sich die Vorzüge des Galileo-Trainingssystems erklären, oder probieren Sie völlig unverbindlich aus, ob diese Form des Trainings und der Behandlung für Sie in Frage kommt. Einfach anrufen Tel. 02683 93 62 34 und einen persönlichen Termin vereinbaren.

aktiVita Gesundheit – Figur – Rückenfitness
Werner-Heisenberg-Str. 2
53577 Neustadt
Tel.: 02683 93 62 34
www.aktivita-rueckenfit.de

Über:

formedo GmbH
Herr Antonio Silva
Schloßbergstr. 28
38315 Hornburg
Deutschland

fon ..: 01722704735
web ..: http://www.formedo.de
email : silva@formedo.de

Pressekontakt:

formedo GmbH
Herr Antonio Silva
Schloßbergstr. 28
38315 Hornburg

fon ..: 01722704735
web ..: http://www.formedo.de
email : silva@formedo.de

Modernste Techniken durch langjährige Erfahrung: Biological Dentistry mit Keramikimplantaten von SDS

Biological Dentistry nach Dr. Volz steht für eine Zahnheilkunde, die den Bioorganismus „Mensch“ „bio-logisch“ betrachtet.

Keine Körperregion in unserem Organismus ist so sehr mit Schwermetallen, Legierungen, giftigen Materialien, toten Körperorganen (= wurzelbehandelte Zähne) und Entzündungen durchsetzt wie der Mund- und Kieferbereich. Wir wissen mittlerweile, dass die Ursache für über 60 % aller chronischen Erkrankungen im Kauorgan begründet ist.

Konsequent metallfreie Zahnmedizin:
Dieses Wissen um die Zusammenhänge zwischen Störungen im Kausystem und dem übrigen Organismus ist seit langem bekannt und wurde durch Weston Price, Meining, Hans Lechner, Boyd Haley, Dietrich Klinghardt, Joachim Mutter und viele andere Ärzte ausführlich beschrieben.
Das Dilemma bestand bislang allerdings darin, dass am Ende der „notwendigen Aufräumarbeiten“ oft ein „Feld der Verwüstung“ zurück blieb, wo dann Lücken durch Prothesen und Knochenaufbauten weiter behandelt werden mussten. Patienten waren oft für Wochen nicht gesellschaftsfähig, litten unter starken Schmerzen und massiven Schwellungen und waren teils Jahre damit beschäftigt, wieder einen halbwegs anatomisch und ästhetisch ansprechenden Zustand zu erlangen.

Das Wesen der biologischen Zahnheilkunde:
Der Ansatz der Biologischen Zahnheilkunde besteht darin, diese Zusammenhänge zu akzeptieren, sie in das gesamte Handeln einzubeziehen und daraus ein gleichermaßen einfaches wie auch hocheffizientes Behandlungskonzept abzuleiten: alle nicht-biologischen bzw. nicht-neutralen Materialien werden unter maximalen Schutzmaßnahmen entfernt. Alle toten Organanteile und Entzündungen werden entfernt. Gleichzeitig wird das Immunsystem aktiviert, ohne es zusätzlich durch den Einsatz von chemischen Medikamenten zu schädigen.

Immunologie: Essenz der Gesundheit
Antibiotika (anti bios = gegen das Leben) sind kontraindiziert, da alle Präparate auf unterschiedlichen Wegen eine Zerstörung der Bakterien-Zellmembran bewirken. Dies führt dazu, dass die massenhaft in den Bakterien vorhandenen Gifte (= Endotoxine) auf einen Schlag freigesetzt werden und den Organismus überschwemmen – bis hin zum Endotoxin-Schock und zur Blutvergiftung.
Zielführender ist es, wenn die Bakterien mitsamt den darin enthaltenen Endotoxinen von körpereigenen Makrophagen „gefressen“ werden. Die Aktivierung der Makrophagen erfolgt über die Metall- und Herdsanierung, über die Gabe von Vitamin C und Vitamin D3. Unmittelbar vor der Operation wird eine hochdosierte gepufferte Vitamin C-Infusion (BTP-Infusion nach Volz/Nischwitz/Vizkelety) verabreicht. Vitamin C wirkt in dieser hohen Dosierung entzündungshemmend und damit als Infektionsschutz. Weiterhin wird über die Osteoblasten-Aktivierung und die Kollagensynthese die Wundheilung positiv unterstützt. Vitamin C wirkt gleichzeitig als Schutz vor Stoffwechselstörungen und zur Entgiftung, zudem produziert es Energie, die zur Zellheilung benötigt wird. Die Infusion ist durch eine Vielzahl weiterer Komponenten perfekt auf Sicherheit und Wirkung abgestimmt.
Durch Stimulation des Immunsystems und Eliminierung schädigender Faktoren wird eine verbesserte Heilung erzielt. Das BTP (= Biological Treatment Protocol) baut auf das Prinzip der Heilung und Reparation – nie auf Unterdrückung oder Zerstörung. Durch die vorausgehende Metall- und Herdsanierung wird das Immunsystem bereits deutlich verbessert. Denn sowohl Metall-Ionen als auch Toxine aus wurzelbehandelten Zähnen docken an den Zellmembranen an und bereiten so den Weg für Autoimmunreaktionen. Auch viele Enzymreaktionen werden durch Metall-Ionen und Toxine negativ beeinflusst.
Vor chirurgischen Eingriffen gilt es, die Knochenheilung durch die kombinierte Gabe von Vitamin D3 mit K2 (mk7) und die Zufuhr von Mineralstoffen vorzubereiten. Bis zu vier Wochen nach der Operation sollte mit den homöopathischen Medikamenten Arnika, Symphytum, Echinacea und Phytolacca sowie einem Bromelainpräparat und einem Omega3-Fischöl die Heilung unterstützt werden.

Was der Patient beachten muss:
In den Tagen – besser Wochen – vor dem Eingriff sollten alle schädigenden Ernährungseinflüsse eliminiert werden. Das heißt: Verzicht auf Kaffee, Alkohol, Einfachzucker, Gluten und Kuhmilchprodukte. Positiv stimulierend wirken Wasser, Gemüse und Salate in allen Variationen sowie eine gesunde Lebensweise mit viel Schlaf, Bewegung und Sonne.
Schon die minimalen Mikrobewegungen, die über die Zunge auf das Implantat ausgeübt werden regen den Gewebestoffwechsel an und aktivieren die durch die Zahnreihen verlaufenden Meridiane. Dieses „Prinzip der stabilen Unruhe“ ist aus der Orthopädie bekannt. Auch darum ist es sinnvoll, jeden Zahn der entfernt werden muss, durch ein Implantat zu ersetzen, da andernfalls nicht nur der „Meridian verkümmert“, sondern auch der Knochen und das Zahnfleisch an dieser Stelle abgebaut werden würde.

Perfekte ästhetische und immunologische Lösung:
Keramikimplantate aus Zirkonoxid.

Zirkonoxid vereint beste Biokompatibilität mit perfekter Ästhetik. Im Gegensatz zu grauem Titan ist es metallfrei und durch seine Farbe hochästhetisch.
Dr. Volz, zahnmedizinischer Leiter der SWISS BIOHEALTH CLINIC und Kopf hinter Swiss Dental Solutions , hat als Zahnarzt und Implantologe früh einen biologischen Weg eingeschlagen und konsequent auf metallfreie Implantate gesetzt. 2001 entwickelte er das erste marktfähige Keramikimplantat, das kontinuierlich verbessert wurde und heute weltweit zum Einsatz kommt. Der Keramikpionier gilt als der erfahrenste und bekannteste biologische Zahnarzt und Implantologe in Europa. Wegweisend sind auch seine Behandlungsmethoden und Chirurgiekonzepte, die erst durch biologische und immunologische Begleitmaßnahmen möglich wurden.

Kranke Zähne können schwerwiegende chronische Erkrankungen verursachen – doch bislang hat die Entfernung dieser Zähne einen hohen Tribut gefordert: Verlust an Knochen und Zahnfleisch, an Ästhetik, Komfort, Zeit, Geld und Gesellschaftsfähigkeit.
Die einteiligen Keramikimplantate der SDS-Swiss Dental Solutions mit dem Dynamic Thread®- Design können durch ihr einzigartiges Gewindedesign extrahierte Zähne in fast allen Fällen sofort ersetzen – auch im Backenzahnbereich. Und zumindest im sichtbaren Bereich ist die provisorische Versorgung mit festen und ästhetischen Kunststoffkronen immer möglich. Dadurch erhalten Sie in der Regel meist am selben Tag wieder feste und ästhetische Zähne und sind wieder voll gesellschaftsfähig.

Mehr Infos unter: www.swissdentalsolutions.com

Über:

Swiss Dental Solutions
Herr Dr. Karl Ulrich Volz
Zollstrasse 8
CH-8280 Kreuzlingen
Schweiz

fon ..: +41 71 671 2404
fax ..: +41 71 671 2405
web ..: http://www.swissdentalsolutions.com
email : kontakt@swissdentalsolutions.com

Wir bieten ein breites Spektrum von Zirkonoxid Implantaten an, die durch das speziell auf das Konzept der Dr. Volz Biological Dentistry® abgestimmte Design, in vielen Fällen eine Sofortimplantation mit anschliessender Sofortversorgung ermöglichen.

Unsere Keramikimplantate sind im Hinblick auf die Prinzipien der Biologischen Zahnmedizin optimiert.

Das metallfreie Zahnimplantat ist die ästhetische Lösung für Gesundheit, die im Mund beginnt.

Pressekontakt:

Bettertimes – Cem Gürbüz
Herr Cem g
Amsterdamerstr . 230
50735 Köln

fon ..: 022187083877
web ..: http://www.bettertimes.de
email : jimmy@bettertimes.de

Aktuelles Thema: Risikomanagement & Internes Kontrollsystem

Gesetzliche Vorgaben und Sorgfaltspflichten aus KonTraG, BilMoG, HGrG und MaRisk sicher erfüllen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Umsetzung der BilMoG, Mindestanforderungen an das Risikomanagement, Haftungsrisiken für Geschäftsführer und Risikotragfähigkeit.

> Gesetzliche Vorgaben und Sorgfaltspflichten aus KonTraG, BilMoG, HGrG und MaRisk sicher erfüllen
> Haftungsrisiken für Geschäftsführer, Beauftragte und Garanten ausschließen
> Unternehmens- und Risikostrategie: transparent und verständlich
> Risiko-Reporting effizient und empfängerorientiert gestalten

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

25.10.2017 in Frankfurt am Main & Düsseldorf
14.12.2017 in Berlin & Köln

Ihr Seminarnutzen:

> Lagebericht: Mindest-Anforderungen an das Risikomanagement
> Risikostrategie – Risikoinventur undRisiko-Workshop – Risikohandbuch
> Risikotragfähigkeit und Limitsystem -Aufbau des Risikoreports
> Liquiditätsrisikostrategie und Liquiditätsplanung – Stresstests – Reporting

Ihr Vorsprung – Jeder Teilnehmer erhält:

+ Risikohandbuch gemäß Wirtschafts-Prüferstandard (Umfang ca. 30 Seiten)
+ Komplett-Dokumentation für ein Internes Kontroll- und Steuerungssystem (Umfang ca. 50 Seiten)
+ Checklisten für den sicheren Aufbau des Risikomanagementsystems
+ 16 Punkte-Check zur Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung
+ Checklisten für das Risikoreporting und das Limitsystem
+ Teilnahmezertifikat als Fortbildungs- und Zertifizierungsnachweis gemäß DCGC

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminartermine 2018!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

New HR Transformation: 5 Schritte und WOW

Vor der HR Transformation ist nach der HR Transformation. Der Wandel vollzieht sich permanent.

BildDirekt zum original Artikel: HR Transformation: Den Wertbeitrag signifikant steigern

Die dynamische Entwicklung der Märkte trifft die HR Organisation genauso wie das Kerngeschäft des Unternehmens. Wettbewerbsdruck und sich wandelnde Anforderungen machen die Transformation von HR zum Dauerzustand.

Vernetzung, Digitalisierung und Wachstum sind nicht mehr nur Ziele der Geschäftsführung, sondern müssen auch durch HR reflektiert werden.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre HR Organisation unternehmerisch und leichtgängig transformieren, um agil auf Veränderungen und Kundenbedürfnisse reagieren zu können. Das Vorgehensmodell gilt für die Transformation eines mittelständischen HR Bereichs ebenso wie für den Aufbau eines HR Shared Service Centers.

1. HR Business Case

Jede Transformation muss sich finanziell rechnen. Der Business Case liefert hierfür den belastbaren Beweis.

Eine fundierte Finanzkalkulation ermöglicht die schnelle Freigabe von Budgets und schafft Augenhöhe zu Finance & Controlling.

2. HR Produktkatalog

Der Produktkatalog schafft Transparenz über die rund 250 HR Produkte. Alle angebotenen HR Dienstleistungen werden übersichtlich dargestellt und mit den wichtigsten Kennzahlen hinterlegt.

Die beiden vermeintlich diametralen Ziele Servicequalität und Kosteneffizienz werden gleichermaßen reflektiert.
Diese Transparenz ist der Ausgangspunkt für Optimierungen und Effizienzsteigerungen.

3. HR Produkte & Prozesse

HR Produkte werden aus Kundensicht optimiert. Die dazugehörigen Prozesse werden mit Hilfe neuester Methoden und Benchmarks aus der Industrie gemeinsam mit den Prozessverantwortlichen designed und umgesetzt.

Leichtgängige und schnell erlebbare Veränderungen stehen im Fokus des Prozess-Prototypings.
Prototyping ist eine Methode, die zu sofortigen ersten Ergebnissen führt und frühzeitiges Feedback bezüglich der Eignung des Lösungsansatzes ermöglicht.

4. HR Organisation & Target Operating Model

Eine moderne Interpretation nach dem Prinzip „Unternehmen im Unternehmen“, wie sie auch Dave Ulrich postuliert, ermöglicht Agilität und Flexibilität.

Dave Ulrich wurde oft fehlinterpretiert. Dies führte zu Intransparenz, Silo-Denken und Handlungsunfähigkeit in HR Organisationen.
Durch eine unternehmerische Herangehensweise werden in unserem Target Operating Model die Kundenbedürfnisse in den Vordergrund gestellt. Die Flexibilität einer atmenden Organisationsstruktur unterstützt die Zusammenarbeit und fördert die Leistungsfähigkeit in HR.

5. HR Change

Veränderung ist das Herz einer Transformation. Change darf nicht in einer Parallelwelt stattfinden. Es wird eng mit den inhaltlichen Komponenten verzahnt.

In zahlreichen Transformationen haben wir vor allem eins gelernt: Mitarbeiter müssen die Veränderung nicht rational verstehen, sondern emotional mitgehen. Das ist weitaus schwieriger.
Die Kehrseite der Medaille: Veränderung ohne Schmerz ist keine echte Veränderung und hat noch nie funktioniert.

Ihr Nutzen und der Mehrwert für die HR Organisation
– Transformation mit schnellen und sichtbaren Umsetzungserfolgen durch iteratives Vorgehen
– Agile HR Organisation, die flexibel auf Veränderungen reagieren kann
– Transparenz über das HR Produktportfolio führt zu Entscheidungssicherheit
– Effektives Vorgehen durch starke Priorisierung der Themen (Pareto-Optimum)
– Auf die HR Kundenbedürfnisse ausgerichtetes Target Operating Model

Der Schwarze Falke | HR Strategieberatung
www.schwarzerfalke.com

Über:

Der Schwarze Falke – HR Strategieberatung
Herr Christian Uhlig
Bleibtreustraße 42
10623 Berlin
Deutschland

fon ..: 015152598119
web ..: http://www.schwarzerfalke.com
email : christian.uhlig@schwarzerfalke.com

Pressekontakt:

Der Schwarze Falke – HR Strategieberatung
Herr Christian Uhlig
Bleibtreustraße 42
10623 Berlin

fon ..: 015152598119
web ..: http://www.schwarzerfalke.com

Eine HR Strategie ist kein Billy Regal!

Viele HR Strategien werde vom Business als Billy Regale gesehen. Bemüht, aber austauschbar -strategisch nur bedingt relevant für den Unternehmenserfolg.

BildEine HR Strategie muss den Anforderungen des Business gerecht werden. Eine HR Strategie muss die gesellschaftlichen Veränderungen berücksichtigen. So weit, so richtig. Aber wie setzt man diese Anforderungen an eine HR Strategie um?
Wir zeigen Ihnen, wie Sie in 5 Schritten eine HR Strategie entwickeln, die Ihre internen Kunden und HR Mitarbeiter begeistert.

– HR Experience Design –

Die Entwicklung einer HR Strategie beginnt bei den internen Kunden von HR, nicht bei den HR Prozessen. Mit HR Experience Design ermitteln Sie die wahren Bedürfnisse Ihrer HR Kunden. Eine HR Customer Journey macht die einzelnen Schritte, die der Kunden in der Interaktion mit HR erlebt transparent. Sie visualisiert die Emotionskurve entlang der HR Kontaktpunkte und sensibilisiert für die Außenwahrnehmung von HR.
Wer die wahren Bedürfnisse und das Verhalten seiner Kunden kennt, schafft phänomenale Kundenerlebnisse und differenziert sich im internen Wettbewerb.

– HR Portfoliomanagement –

Im HR Portfoliomanagement wird die Personalstrategie des Unternehmens reflektiert. HR wird durch die Übersetzung der unternehmensstrategischen Ziele in konkrete HR Produkte seiner Governance-Rolle gerecht.
Jedes am Markt agierende Unternehmen benötigt Transparenz über seine angebotenen Produkte. Das gilt auch für HR.
Mit dem HR Portfoliomanagement werden die HR Produkte und Leistungen systematisch erfasst und mit KPI’s hinterlegt. Das schafft Transparenz und Entscheidungssicherheit.

Aus Vorstandsperspektive ist es wichtiger, neue HR Themen über einen Produktentwicklungsprozess schnell und zuverlässig in den operativen HR Betrieb zu überführen, als neue und hippe HR Themen im Unternehmen zu diskutieren.

– HR als Marke –

Gute HR Arbeit reicht heute nicht mehr aus, um erfolgreich zu sein. Im Kampf um Budgets und Aufmerksamkeit entscheidet die wahrgenommene Qualität über den Erfolg der HR Funktion.
Eine Marke macht den Wertbeitrag sichtbar und HR emotional erlebbar.

HR als Marke schafft Vertrauen, gibt Orientierung und erzeugt Präferenz als interner Dienstleister. Der Falke nennt das HR Brand Love.

– HR Sinn & Meaning –

Sinn & Meaning schafft einen identitätsstiftenden Anker. Es stiftet Zugehörigkeit und Stolz. Mitarbeiter wollen zu etwas gehören, das größer ist als sie selbst.
Aus Respekt, Transparenz und Teilnahme folgt emotionale Bindung und Leidenschaft. Damit schaffen Sie für Ihre HR Mitarbeiter eine Umgebung, die Loyalität und Leistung fördert.

– HR Balanced Scorecard –

Die HR Balanced Scorecard ist das zentrale Steuerungs- und Kommunikationsinstrument der HR Strategie.
Die Scorecard weist den Wertbeitrag entlang der strategischen Ziele aus. Das ideale Instrument, um Erfolge für interne Stakeholder wie CEO, CFO und CHRO transparent zu machen.

Der Schwarze Falke | HR Strategieberatung
www.schwarzerfalke.com

Über:

Der Schwarze Falke – HR Strategieberatung
Herr Christian Uhlig
Bleibtreustraße 42
10623 Berlin
Deutschland

fon ..: 015152598119
web ..: http://www.schwarzerfalke.com
email : christian.uhlig@schwarzerfalke.com

Pressekontakt:

Der Schwarze Falke – HR Strategieberatung
Herr Christian Uhlig
Bleibtreustraße 42
10623 Berlin

fon ..: 015152598119
web ..: http://www.schwarzerfalke.com

Monument Mining – Lange Durststrecke vor dem Ende

Endlich einmal wieder durchgehend positive Nachrichten von Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY)!

BildDas Unternehmen hatte auf seiner Selinsing-Mine in Malaysia lange Zeit nur Erz mit sehr niedrigen Goldgehalten verarbeiten können, da die Vorkommen an dort zu verarbeitendem Oxidgolderz zur Neige gegangen waren und an einer Lösung für die Vearbeitung von Sulfiderz noch gearbeitet wird. Doch diese Durststreck dürfte in Kürze ein Ende haben!

Heute teilt Monument nämlich brandaktuell mit, dass man die sogenannte Felda Block 7-Transaktion abgeschlossen hat. Damit wird der Abbau von neuem Oxidmaterial möglich, das dann in der bestehenden Selinsing-Anlage verarbeitet werden kann. Das Unternehmen hat bereits die Vorbereitungen für den Abbau aufgenommen und geht davon aus, dass dieser noch Ende dieses Monats anlaufen kann.

Lesen Sie jetzt den vollständigen Artikel:

Monument Mining – Lange Durststrecke vor dem Ende

Abonnieren Sie auch unserern Newsletter.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Monument Mining halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Monument Mining) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Monument Mining profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Über:

Monument Mining Limited
Herr Wolfgang Seybold
Neckarstrasse 45
73728 Esslingen
Deutschland

fon ..: +49-711-82 09 72 11
web ..: http://www.axino.com
email : wolfgang.seybold@axino.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr. 1^
20249 Hamburg

fon ..: +49 171 9965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Wie Onlinehandel den stationären Handel stützt – Ein Teltower Unternehmen macht es vor

Ein familiengeführtes Einzelhandelsunternehmen nimmt die Herausforderungen des Internets an und stützt damit den lokalen Standort als auch den stationären Handel.

BildEinzelhandelsunternehmen durchlaufen seit vielen Jahren den größten Wandel der Wirtschaftsgeschichte. Onlineshopping ist heutzutage nicht mehr wegzudenken und gehört zum Alltag genauso dazu wie das Zähneputzen am Morgen. Wie kann man sich als inhabergeführtes Unternehmen diesen neuen Herausforderungen stellen und dabei den Einzelhandelsstandort Teltow trotz der Herausforderungen stärken? Wie schafft man es eine Nische aufzubauen, die die neue Handelswelt mit der alten verbindet?

Wir sprachen mit Kendra Leo, Inhaberin von Leosfliesenhaus in der Teltower Oderstrasse.
Leosfliesenhaus gehört zu den Dinosauriern des Einzelhandels. Auf über 1.400qm Verkaufsfläche repräsentiert das Unternehmen alles rund um das Thema Fliesen. Zu den Kunden gehören neben Fliesenlegern vor allem Bauherren und Immobilienbesitzer aus Teltow, Stahnsdorf, Großbeeren, Potsdam und Berlin. Auf alle Kundengruppen trifft das Gleiche zu: Das Internet wird für jede Kaufentscheidung hinzugezogen. Preise sind transparenter als nie zuvor und die Verfügbarkeit aller Waren ist gegeben.

Frau Leo, ist das Internet Fluch oder Segen für den stationären Handel?

Beides. Fluch, weil es mehr Aufgaben gibt, in die wir uns einarbeiten müssen. Wir wissen nicht immer, ob Weg A oder Weg B der bessere für uns ist und müssen dadurch mehr Ressourcen bündeln. Oft bleibt das bei mir liegen, wodurch ich andere Aufgaben an meine Mitarbeiter delegieren muss. Das Internet ist aber auch ein Segen, denn es bringt uns neue Kunden ins Geschäft, die ohne das Internet niemals zu uns gefunden hätten. Unser Kundenstamm kommt mittlerweile aus einem wesentlich größeren Umkreis als dass noch vor drei, vier Jahren der Fall war. Damit ziehen wir auch Kaufkraft nach Teltow.

Oft wird gesagt, dass Kunden sich nur noch die Ware vor Ort im Geschäft ansehen, um sie dann woanders im Internet zu bestellen. Inwiefern stärken Sie den Standort Teltow?

Die gibt es und die hat es auch schon zu Zeiten gegeben, als das Internet noch nicht so eine entscheidende Rolle gespielt hat. Sehen Sie, wir befinden uns mit unseren Produkten in einem sehr wettbewerbs- und preisintensiven Markt. Wir und andere Teltower Einzelhandelsunternehmen konkurrieren als familiengeführte Unternehmen mit national und international aufgestellten Handelsketten und Onlinehändlern, die, was die Onlinehändler betrifft, wesentlich niedrigere Fixkosten haben. Das stellt uns täglich vor neue Herausforderungen. Wir müssen immer up to date sein, mehr wissen als unsere Wettbewerber und einen besseren Service bieten. Glauben Sie mir, kommt ein Kunde zu uns in den Laden, um sich nur informieren zu wollen, hat er vor allem eines: Ein Kaufinteresse. Hier setzen wir an mit unserer fachlichen und persönlichen Beratung. Das ist etwas, was das Internet nicht bieten kann. Auch nicht mit Chatfunktionen, die wir zum Beispiel bei Facebook einsetzen, um nah an unseren Kunden zu sein, deren Anliegen zu verstehen und sie davon zu überzeugen, dass sich der Weg zu uns nach Teltow lohnt.

Sie nutzen Facebook, um mit Ihren Kunden zu kommunizieren? Welche Vorteile bringt Ihnen das?

Facebook ist ein Kanal, der von vielen immer noch unterschätzt wird. Wir erhalten über das Netzwerk Anfragen von Kunden aus der Region, die eine spezielle Fliese suchen oder die wissen wollen, wie man Holzoptik Bodenfliesen verfugt. Aber auch Fragen nach einem guten und zuverlässigen Fliesenleger erreichen uns. Das sind Menschen, die zum Teil noch nie bei uns im Geschäft waren und die genau in dem Augenblick den Bedarf haben, nach dem sie gerade fragen. In dem Moment wollen wir da sein und mit Kompetenz, Sympathie und Persönlichkeit den Kunden abholen. Hier bekommt der Kunde einen ersten Eindruck von uns und entscheidet sich, zu uns in den Markt nach Teltow zu kommen. Sie glauben ja gar nicht, was das für ein Meilenstein ist. Denn die meisten dieser Kunden halten auf dem Weg zu uns oder Ihrem Nachhauseweg noch an anderen Geschäften in der Oderstrasse an und kaufen dort ein. So gesehen stärken wir nicht nur unser Geschäft, sondern gleich den ganzen Standort.

Aber fragen Kunden, die Sie über das Internet kontaktieren, nicht gleichzeitig auch bei zig anderen Händlern an und suchen nur nach dem günstigsten Angebot?

Natürlich wird das gemacht. Wir sehen das vor allem als Chance, indem wir zeitnah auf die Anfragen reagieren und so in den Dialog mit potentiellen Kunden treten. Wie oft höre ich von Kunden, dass Sie auf Ihre Anfragen, die Sie per Internet gestellt haben, keine Antwort bekommen. Hier schließt sich der stationäre Handel von vorneherein viele Türen. Viele Händler gehen davon aus, dass jede Anfrage darauf abzielt, ausschließlich den günstigsten Preis zu erhalten. Dabei will sich der Anfragende doch nur eine Preisübersicht verschaffen.
Warum sollte ich Ihnen bei Ihrer Anfrage unterstellen, dass Sie nur auf der Suche nach dem günstigsten Preis sind? Den stationären Handel mit Onlinemaßnahmen zu stärken, bedeutet vor allem eines: schnell zu sein.
Sich im Internet zu bewegen, heißt sich schnell zu bewegen und auf Kundenanliegen genauso einzugehen, wie man das im Face-to-Face Gespräch auch tun würde. Dadurch fühlt sich der Kunde ernst genommen und vor allem auch wertgeschätzt. Das ist doch das, worauf es im Handel ankommt. Lassen Sie mich noch etwas zur Preisgestaltung sagen: Wir haben vor kurzem unseren Facebook Shop eingerichtet. Bei der Recherche ist uns aufgefallen, dass viele unserer Pflegeprodukte bei uns im Geschäft günstiger sind als bei Amazon & Co. Das war uns gar nicht bewusst und zeigt, dass wir wettbewerbsfähig sind, wenn wir die Vorteile des stationären Handels bei der persönlichen Ansprache und Beratung hervorheben und natürlich auch umsetzen.

Um im Internet erfolgreich zu sein, brauchen Sie aber ein zusätzliches Marketingbudget. Das ist etwas, was viele Einzelhandelsunternehmen nicht aufbringen können.

Erfolg gemessen woran? Was für mich erfolgreich bedeutet, muss noch lange nicht für jemand anderen erfolgreich sein. Wir wissen heute dank zahlreicher Analysen und Statistiken welche Marketingmaßnahme sich für uns gelohnt hat und welche nicht. Durch dieses Wissen gehen wir langsam dazu über, unser Marketingbudget umzuverteilen auf die Kanäle, die uns nachweisen können, wie viel ROI ein eingesetzter Euro gebracht hat. Mit diesen Möglichkeiten, die jedem anderen Einzelhändler in den Basiseinstellungen im Übrigen auch kostenlos zur Verfügung stehen, sind wir in der Lage effektiver zu werben. Und was wir können, kann jeder andere Einzelhändler auch, ohne zusätzliches Marketingbudget investieren zu müssen.

Das bedeutet also, dass Sie eine Umverteilung zu Lasten der lokalen und regionalen Werbeträger hin zu Onlinemaßnahmen vornehmen?

Nein. Es wäre auch nicht klug, dass zu tun. Wir sind verbunden mit Teltow, den hier ansässigen Unternehmen und Werbepartnern. Daneben sind wir angewiesen auf lokale Werbemöglichkeiten und werden diese auch in Zukunft nutzen. Entscheidend dabei ist das Ziel unserer Maßnahmen und der sich ergebende Mehrwert, den wir daraus generieren können. Bietet uns jemand die Möglichkeit, den Erfolg der Werbung zu messen, sind wir offen dafür.

Was empfehlen Sie anderen Teltower Einzelhändlern, deren Existenz durch den Onlinehandel bedroht ist?

Ich bin weit davon entfernt, anderen Unternehmern ungefragt Ratschläge zu erteilen und kenne auch nicht deren Situation im Detail. Ich kann nur für uns sprechen und gebe unsere Erfahrungen gerne weiter. Man braucht Geduld und Zeit. Beides haben wir, wenn wir ehrlich sind, zu wenig. Deshalb müssen wir uns dazu zwingen und in dem, was wir tun, schnell sein. Daneben braucht es ein klares Konzept. Für uns spielt dabei eine wesentliche Rolle, „wie stärken wir unseren Standort?“. Unternehmer haben all diese Herausforderungen bereits schon einmal kennengelernt und in aller Regel erfolgreich umgesetzt: Bei Ihrer Unternehmensgründung.
Wir haben uns gesagt, als wir uns dazu entschlossen haben, die Möglichkeiten des Internets zu nutzen, das ist wie eine neue Firma gründen. Es braucht Zeit, Geduld, Hartnäckigkeit, als auch die Erfahrung aus Rückschlägen. Sich im Internet zu präsentieren und potentiellen Kunden vorzustellen ist wie ein Marathonlauf. Übelkeit bei 32km eingeschlossen.

Über:

Leos Fliesenhaus GmbH
Frau Kendra Leo
Oderstrasse 71
14513 Teltow
Deutschland

fon ..: 03328-352666
web ..: http://www.leosfliesenhaus.de
email : info@leosfliesenhaus.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Maro Designgroup GmbH
Herr Malte Uder
Ansbacher Strasse 8-14
10787 Berlin

fon ..: 030 – 398 20 37 61
web ..: http://www.maro-designgroup-de
email : hello@maro-designgroup.de

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung: Personalführung & Arbeitsrecht

Die Basis für Erfolg – Arbeitsrecht und Personalwesen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Arbeitsrecht, Personalmanagement, variable Vergütung und Führungssituationen.

> Geringe Kompetenzen und Motivation der Mitarbeiter – Was tun?
> Persönliche Hürden und Ablehnung- Psychologische Spiele erkennen und richtig damit umgehen
> Das müssen Sie wissen – Die Grundlagen des Arbeitsrechts
> Führung von schwierigen Mitarbeitern – Typische arbeitsrechtliche Fehler vermeiden
> Variable Vergütungssysteme rechtlich sicher umsetzen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:
19.-20.10.2017 Leipzig & Berlin
28.-29.11.2017 Köln & Stuttgart

Alle Termine für 2018 auf einen Blick!

Ihr Nutzen:

1. Tag
> Schlechte Leistung, geringe Motivation, Widerstand bei neuen Aufgaben – Führungssituationen im Grenzbereich
> Persönliche Hürden von Mitarbeitern beseitigen – Einstellung und Verhalten gezielt verändern

2. Tag
> Ihre Handlungsspielräume und Pflichten im Arbeitsrecht
> Typische Fallen und Irrtümer im Arbeitsrecht
> Variable Vergütung rechtssicher gestalten

Am zweiten Tag steht Ihnen unser Rechtsanwalt für Arbeitsrecht als weiterer Referent zur Verfügung.

Ihr Vorsprung – Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Leitfaden: Low- Performer systematisch identifizieren
+ Checkliste: Persönliche Schwierigkeiten des Mitarbeiters erkennen
+ S&P Checkliste: Zielvereinbarungs-und Mitarbeitergespräche erfolgreich führen
+ S&P Checkliste: Kritik- und Feedbackgespräch als Coach erfolgreich führen
+S&P Info: Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeitsrecht
+ S&P Leitfaden: Einführung von variablen Vergütungssystemen

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online der per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Melden Sie sich jetzt zu unserem Zertifizierungslehrgang „Zertifizierter HR-Manager(S&P) an!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Ein neues einfaches, sicherers Klettersystem für den Bau kommt auf den Markt!

Die kleine Entwicklerfirma SolidTechnics macht das klettern am Bau einfacher! Das neue Klettersystem der Firma ist sicher, einfach und auch für hohe Lasten geeignet. Dadurch perfekt für den Hochbau.

BildDer Gründer, der gebürtige Österreich und alleinige Eigentümer der Firma entwickelt in seiner kleinen Firma in Hong Kong ein komplett modules Klettersystem für den Gerüst-, und Schalungsbau. Speziell im Schalungsbau ein sehr hilfreiches System bei Bauten von Zylindern oder Wänden aller Art.

Am Standort in Hong Kong und der Nähe zum chinesischen Festland wird das sehr vereinfacht.
Durch den intelligente, mechanischen Klettermechanismus wird ein Absturz fast unmöglich. Auch im stromlosen Zustand ist die Sicherheit immer gewährt. Weiters ist das System auf hohe Lasten und Einfachheit (Bedienung und Montage) ausgelegt.
Am Markt bieten zahllose Schalungs-, und Gerüstbauer bereits System an. Diese sind aber entweder kompliziert, unsicher oder sind nur auf kleine Lasten ausgelegt. Weiters bieten viele Systeme nur das Einbahn klettern an. Somit ist am Ende des Klettervorganges ein externer Kran nötig.

Das komplette System besteht aus zwei grundsätzlichen Modulen, zusammen ergeben sie ein flexibles System mit vielen Möglichkeiten.
Modul 1, der SolidClimber, die Klettereinheit. Kompakt und einfach aufgebaut.
Modul 2, die SolidFlexible Turmelemente. Anhand dieser Elemente klettert Modul 1 hoch oder runter.
Zusammen ergeben sie dann das komplette System. Das Modul 2 ist flexibel einsetzbar, wird zum Beispiel auch für den horizontalen Plattformbau oder zur Stützung von Decken verwendet. Das komplette System kann kreisrund oder gerade aufgebaut werden. Somit können Zylinder oder gerade Wände befahren werden. Eine Klettereinheit kann derzeit bis zu maximal 4 Tonnen anheben. Eine Einheit für Lasten bis zu 10 Tonnen wird weiters gerade entwickelt. Bei einer Anwendung im geraden Bereich benötigt es mindestens 2 Turmaufbauten, dadurch sind Lasten von bis zu 8 Tonnen möglich.
Es besteht auch die Möglichkeit das System im horizontalen Bereich einzusetzen (z.B.: Brückenbau). Nach der Fertigstellung und zahllosen Tests des 3. Prototyp, ist die Markt Einführung geplant.

Der Miterfinder und Eigentümer von SolidTechnics, Sascha Opperer sieht in diesem System einen sehr hohen Marktwert. Die Suche nach Teilhabern und Investoren ist die nächste große Herausforderung. Gerne können weitere Informationen über die Homepage von SolidTechnics angefordert werden: www.solidtechnics.com

Über:

SolidTechnics Ltd.
Herr Sascha Opperer
Room 1502, Double Building, Stanley Street, Centra 22
999077 Hong Kong
Hongkong

fon ..: +85266739190
web ..: http://www.solidtechnics.com
email : office@solidtechnics.com

„SolidTechnics“ bedeutet dass wir solide Technik entwickeln und umsetzen – von der Beratung bis zur Produkteinfuehrung.
Ihr Profi in der Beratung und Produktentwicklung in Asien (China, Hongkong, Philippine, Thailand, Japan, Korea). Qualitätskontrollen, Produktionsoptimierung, Optimierungen aller Art.
Wir sind ihr Experte in der Beratung und Produktentwicklung im Raum Asien (China, Hongkong, Philippines, Thailand, Japan und Korea). Qualitätskontrolle, Produktoptimierung, technische Neuentwicklungen mit In und Export.

BERATUNG:
Wir sind ihr Profi in der Beratung für den Raum Asien.
SolidTechnics vertritt ihre Interessen vor Ort.
Qualitätskontrollen vor Ort / Baustellen Überwachungen / Lieferanten Audits / Unterstützungen im Einkauf / Import / Export / Fertigungsüberwachungen / Produktionsüberwachungen

PRODUKTENTWICKLUNG:
Ihr Experte in der Produktentwicklung in Asien
(China, Hongkong, Philippine, Thailand, Japan, Korea).
CAD Dienstleistungen / konstruktive Produktentwicklungen / Prototypenentwicklungen / Fertigungsüberwachungen / Produktionsoptimierungen / Qualitätskontrollen / Produktoptimierungen

Pressekontakt:

SolidTechnics Ltd.
Herr Sascha Opperer
Room 1502, Double Building, Stanley Street, Centra 22
999077 Hong Kong

fon ..: +85266739190
web ..: http://www.solidtechnics.com

Lucapa Diamond: Finanzierung macht Weg für weitere Diamantmine frei

15 Mio. USD sichert sich Diamantproduzen Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM) für die Entwicklung einer zweiten Diamantmine!

BildBereits Anfang 2017 gewann die australische Lucapa Diamond Company (WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) in einer internationalen Ausschreibung durch die Regierung des Königreichs Lesotho das Recht, eine 70%ige Beteiligung an dem in der Entwicklung bereits weit fortgeschrittenen Kimberlitprojekt Mothae zu erwerben. Mothae passt gut in das Portfolio von Lucapa, da dort bereits Diamanten mit einem sehr hohen Durchschnittswert pro Karat nachgewiesen wurden.

Kein Wunder eigentlich, liegt das Projekt doch nur 5 Kilometer entfernt von der Letseng-Mine, der Mine (Kimberlit) mit dem höchsten Dollardurchschnitt pro Karat weltweit. Nur die Lulo-Mine von Lucapa selbst, weist noch höhere Dollarwerte pro Karat aus, dabei handelt es sich allerdings um alluvial produzierte Diamanten.

Heute nun gab Lucapa bekannt, dass man sich eine Kreditfinanzierung in Höhe von 15 Mio. AUD sichern konnte. Damit ist die erste Phase der Entwicklung von Mothae laut dem Unternehmen finanziert. Das ist eine extrem wichtige Entwicklung für die Australier, da damit, so Managing Director Stephen Wetherall, sichergestellt ist, dass man das Projekt schon im kommenden Jahr zur Produktion bringen kann! Mit Unterstützung der Regierung von Lesotho übrigens, da diese schließlich die restlichen 30% an dem Kimberlitprojekt hält.

Lesen Sie jetzt den vollständigen Artikel:

Lucapa Diamond – Finanzierung macht Weg für weitere Diamantmine frei

Abonnieren Sie auch gleich unseren Newsletter!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Lucapa Diamond Company) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Lucapa Diamond Company profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Über:

Lucapa Diamond Company
Herr Stephen Wetherall
Bagot Road 34
6008 Subiaco
Australien

fon ..: +61-8 9381 5995
web ..: http://www.lucapa.com.au
email : wolfgang.seybold@axino.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr. 15
20249 Hamburg

fon ..: +49 171 9965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons