Sonntag, August 27th, 2017

now browsing by day

 

Musik-Kalender und Komponisten-Kalender 2018 erhältlich

99 Komponisten-Kalender, Bach-Kalender und Musik-Kalender 2018 können ab sofort im Verlag „Bach 4 You“ bestellt werden.

BildFlein/Heilbronn, Baden Württemberg. Spät … meint die Verlegerin, die gleichzeitig auch als Künstlerin in ihrem Musik-Kalender-Angebot wirkt – seien die Musik-Kalender, Bach-Kalender und vor allem auch Komponisten-Kalender im Jahr 2018 erst erhältlich. Der kleine Buch- und Kalenderverlag in Süddeutschland tat sich im laufenden Jahr noch ein wenig schwer, zwischen künstlerischem Update, der neuen Auswahl und der Adaption des bestehenden Kalender-Angebotes für das Jahr 2018 aufzuholen. „Immerhin zwei Monate früher als 2017 sind wir am Start“, freut sich die Jungverlegerin des wahrscheinlich einzigen Musik- und Kalenderverlages auf der Erde, der beinahe ausschließlich Kalender zu diesem spezifischen Thema anbietet.

Highlight im Jahr 2017 für die Kalender-Saison 2018 ist der neue Orgel-Kalender, wieder mit 12 traumhaften „Königinnen der Musikinstrumente“, wie man eine Orgel auch nennt, aus aller Welt. „Volume 2“ titelt dann auch dieser Kalender, denn auch den Orgel-Kalender des vergangenen Jahres kann man bei „Bach 4 You“ noch bestellen. Sogar als sogenannten günstigen Kalender gibt es ihn noch, so lange der Vorrat eben reicht. Danach dann als druckfrischen Kalender weiterhin. Geplant ist, noch weitere 20 solcher Kalender in den kommenden 2 Jahrzehnten zusammenzustellen. Reichen würde es für Hunderte Jahre – meint Renate Bach – denn sie trifft ihre Auswahl aus beinahe 5.000 Kunstwerken dieser Art, nämlich den meisten Orgeln in der ganzen Welt.

Im Bereich der günstigen Kalender – von ihnen lässt der winzige, spezialisierte Verlag „Bach 4 You“ ein kleine Auflage drucken – haben sich kleine Veränderungen ergeben, hin zu mehr konservativen Bildthemen, die – vielleicht erklärlich – bei Klassik- und auch bei Musik-Fans 2017 beliebter gewesen sind. Druckfrisch sind sie allerdings alle auch im laufenden Jahr für den kommenden Kalender-Zeitraum 2018 zu ordern.

Bestellen kann man alle Komponisten-, Musik- und auch Bach-Kalender direkt im Verlag – im Gespräch oder Mailkontakt mit der Verlegerin, die auch der einzige Mitarbeiter ihres Verlages ist – und es stehen viele weitere Optionen bereit: über den Buchhandel und über Versandbuchhändler, Weltbild, eBay und natürlich auch direkt bei Amazon an. 90 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und auch Bach-Kalender sind in der so genannten „druckfrischen“ Variante zu bekommen, das heißt man bestellt, dann wird gedruckt und dann verschickt. „Das ist unwesentlich teurer“, sagt Renate Bach. Oder man entscheidet sich für ein musikalisches Kunstwerk, das im Verlag in Flein bei Heilbronn bereits zum Versand bereit liegt.

Die Musikthemen sprechen alle Musikbegeisterte an: Zunächst sind sie für jedes Alter gedacht. Für Kids, ganz kleine Musik-Fans oder auch für schon ältere Kids sind einige Kalender dabei. Aber auch für Menschen, die Musik sehr ernst nehmen, gibt es spannende Werke. Genauso viele Kalender gibt es zum Thema Komponisten. Und auch hier – ist sich Renate Bach sicher – ist für jeden Komponisten-Fan etwas Passendes dabei: Ob wirklich konservativ oder ganz und gar hipp, cool und schräg: an Einfällen wurde im Verlag „Bach 4 You“ nicht gespart und die Realisierung ist in jedem Titel ein hochwertiges, spannendes Produkt.

Besonderen Spaß bereitet der Jungunternehmerin, die schon ihr ganzes Leben mit dem Ehemann zusammen arbeitet hat, der Geschäftskontakt ins interkontinentale Ausland. „Kalender nach Australien zu verschicken, nach Japan und natürlich in die USA ist exotisch und man lernt viele spannende und herzliche Menschen kennen und hat beinahe jeden Tag mit ihnen Kontakt“ sagt Renate Bach, betont aber abschließend, dass Bestellungen aus dem Ausland und aus Übersee noch den kleineren Teil ihrer Bestellungen ausmachen. In den USA und allen Ländern außerhalb des deutschsprachigen Raums können Bach-Begeisterte und Musikkalender-Fans auf der amerikanischen Homepage des Verlages bestellen.

Über:

Renate Bach Verlag – Bach 4 You
Frau Renate Bach
Bildstrasse 25
74223 Flein
Deutschland

fon ..: +49 – 07131 – 576761
web ..: http://www.bach4you.de
email : info@bach4you.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Renate Bach Verlag – Bach 4 You
Frau Renate Bach
Bildstrasse 25
74223 Flein

fon ..: +49 – 07131 – 576761
web ..: http://www.bach4you.de
email : info@bach4you.de

Sensationelles Bach-Bild: Fund in Kirche bei Gotha

300 Jahre, nachdem ein Maler namens Rösler eine Skizze der Musikerfamilie Bach anfertigte, wurde diese bei Restaurierungsarbeiten in Emleben entdeckt.

BildEmleben/Gotha, Thüringen. Pfarrer und Verwaltung der Kilians-Kirche waren sich eigentlich einig, dass die Schränke in den verschiedenen Räumen im Dachgeschoss des Kirchenbaus wohl keine „Schätze“ mehr verbargen. Doch als im August 2017 die Ausbesserungsarbeiten an verschiedenen Stellen des Gotteshauses keinen weiteren Zeitverzug zuließen, da kam mit dem Umzug der letzten geheimnisvollen Überbleibsel aus vergangenen Jahrhunderten hinter einem Schrank auch das Bildnis eines Künstlers ans Tageslicht, das dort runde 300 Jahre unbeachtet sein Dasein fristetet. Ähnlich wie die Geldkassette von Johann Sebastian Bach über viele, viele Jahrzehnte – nämlich über 250 Jahre – unentdeckt blieb und sich erst mit ihrem Fund in unserem Jahrtausend ergab, dass das Bachsiegel genau fünf Zapfen hat und nicht, wie man so lange annahm, sieben, so kommt es hin und wieder zu spektakulären Funden im Bereich der Bach-Wissenschaft. Hier taucht ein zweites oder drittes Original des Haußmann-Ölbildes auf, dort eine Kantate und anderswo trifft man auf Eintragungen von Silberminenanteilen, die Bach besessen hat – man fand ihn als Besitzer in den Unterlagen des Silberbergbau-Unternehmens. Oder man versucht, durch die Überlieferungen von Bachschülern, mehr und tiefer in das geheimnisumwobene private Leben des Superkomponisten einzudringen.

Und auch umgekehrt passiert es: Wissenschaftler glauben, dass manche Musikstücke doch nicht von Bach sind, andere vermuten, dass Maria Barbara, Bachs erste Frau, der Komponist von manchen Werken war. Natürlich, sie war ebenfalls Musikerin, doch sicher wird man es niemals nicht wissen. Wenn nicht hin und wieder ein Sensationsfund ans Tageslicht gelangt, der dann alles klärt, wie zum Beispiel diese Skizze im August 2017 in der Kilians-Kirche in Emleben.

Natürlich muss nun zunächst erst einmal aufwendig die Authentizität des Werkes geklärt werden. Es handelt sich ganz offensichtlich um eine Bleistiftzeichnung, die schon fast modern anmutet. Bisher und bis heute gab es kein Bild, auf dem mehr als eine Person der berühmtesten Musikerfamilie der Welt abgebildet war, denn das traumhafte Werk der Bachischen Familie auf dem Gemälde „Morgenandacht“ von Toby E. Rosenthal ist ja erst lange Zeit nach Bachs Tod entstanden.

Ganz offensichtlich vor der Orgel in Arnstadt sind 6 Bachs dieser berühmtesten Musikerfamilie der Erde – mit runden 200 Musikern – portraitiert: Zunächst sitzt links der Vater Johann Ambrosius, Stadtpfeifer in Eisenach ganz vorne. Neben ihm sitzt Johann Sebastian Bach und im Hintergrund sieht man schließlich drei von Johann Sebastians Söhnen, die Enkel von Johann Ambrosius.

Auf dem Bild fehlen allerdings zwei von Bachs musikalischen Söhnen. Das ist zunächst Sohn Bernhard Bach, der im Gegensatz zu den anderen vier Bach-Söhnen musikalisch war, aber nicht berühmt wurde, geschweige denn berühmter als Vater Johann Sebastian. Und es fehlt auch der älteste Sohn, der in Weimar geboren war und der heute als einer der ersten Musiker gilt, die sich als Selbständige im Musikgeschäft versuchten: Wilhelm Friedemann Bach, heute kurz WFB unter Bach-Fans. Mit dabei und damit auch portraitiert ist allerdings ein Cousin der Familie, der wohl an diesem Tag die Bachs rund um Johann Ambrosius und Sohn Johann Sebastian besucht hatte. Man nimmt heute an, dass genau dieses Bild und dieser Anlass dazu führten, dass noch immer der Mann mit Hut und Pelz und Handschuh als vierter Bachsohn „identifiziert“ wird. Wie sich das zusammenreimte, kann allerdings heute kaum noch nachvollzogen werden. Doch auf diese Weise ging der Mann mit Hut, Pelz und Handschuh über 2 Jahrhunderte schließlich als Versager, als „schwarzes Schaf“ und ältester Bach-Sohn in die Bach-Geschichte ein. Obwohl er es nachweislich niemals war. Im Bild handelt es sich um den sogenannten Halleschen Bach oder auch den Clavier-Bach, nämlich um Johann Christian Bach.

Das gefundene Bild im Besitz der St. Bonifatius-Kirche in Emleben: Die Gemeinde und die Kirchenverwaltung überlegen nun, ob man das Bild als Leihgabe ins Bachhaus nach Eisenach gibt, oder alternativ dem Bach-Archiv in der Bachstadt Leipzig überlässt. Auch im nahen Wechmar – im Bach-Stammhaus – wäre ein würdevoller Platz, dort allerdings könnten nicht so viele Bach-Begeisterte das ungewöhnliche Bild in Zukunft sehen.

Mehr zum Bach-Sohn Wilhelm Friedemann Bach, der ganz offensichtlich anders aussah als der Bach-Cousin auf dem modern anmutenden Gruppenbild, kann man auf dem internationalen Bach-Portal „Bach über Bach“ erkunden. Allerdings sind die FAQ ab Nr. 101, die viele, viele Fragen zu Bach und seiner Musikerfamilie beantworten – aus Platzgründen – auf die Schwester-Homepage „Johann Sebastian Bach für Kinder“ umgezogen. Dort ist es die FAQ 116 und dort kann man den aktuellen Stand zur Thematik Wilhelm Friedemann Bach bis ins kleinste Detail erkunden. Für Bach-Fans in der ganzen Welt gibt die analoge Information auf dem englischen Pendent.

Über:

Renate Bach Verlag – Bach 4 You
Frau Renate Bach
Bildstrasse 25
74223 Flein
Deutschland

fon ..: +49 – 07131 – 576761
web ..: http://www.bach4you.de
email : info@bach4you.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Renate Bach Verlag – Bach 4 You
Frau Renate Bach
Bildstrasse 25
74223 Flein

fon ..: +49 – 07131 – 576761
web ..: http://www.bach4you.de
email : info@bach4you.de

3 x Klingeln!: Mainzer Kulturevent vom 1. bis 3.9.2017

Chinesischer Künstler Zhu Jiuyang Teilnehmer nimmt an Mainzer Kunstmeile teil

Bild„…3x Klingeln!“, die „kleinste Biennale der Welt“ findet bereits zum 11mal statt. Seit 1997 werden alle 2 Jahre Künstlerinnen und Künstler in Wohnungen, Keller, Büros, Läden, Höfen, Kirchen, Schulen und auch in ein Kloster eingeladen, um an einem Wochenende ihre Arbeiten zu zeigen. In der Mainzer Neustadt und im Bleichenviertel waren bisher mehr als 200 Künstler aus verschiedenen Ländern vertreten und präsentierten Malerei, Bildhauerei, Zeichnungen, Filme, Druckkunst, Video und Performances. Erstmals in 2017 wird dies noch erweitert durch kurze Stücke in Form eines „Zimmertheaters“. Das Team von Dreimalklingeln e.V., Christiane Schauder, Günter Minas und Moritz Zielinski hat die mehr als 30 Veranstaltungen auf 16 verschiedene Locations verteilt, sowie Sonderveranstaltungen organisiert in der Christuskirche, der Kunsthalle und der Dorret-Bar in Mainz. Erstmals wird auch der chinesische Künstler Zhu Jiuyang an dem Kulturevent teilnehmen.

Den Programmflyer mit vielen Informationen findet man unter:
www.dreimalklingeln.de

Zhu Jiuyang, der bekannte zeitgenössische Künstler aus China, präsentiert sich und seine Kunst an allen drei Veranstaltungstagen. Bei der Eröffnungsfeier des Kunstfestivals am 1.9. wird Zhu Jiuyang mit einer Performance in der evangelischen Christuskirche auftreten, am 2. und 3.9.2017 wird der Künstler in der Lessingstrasse 10 in Mainz ausstellen, persönlich anwesend sein und am Sonntag von 12 bis 13 Uhr ein öffentliches Gespräch zum Thema „Kunst und Versöhnung“ führen.

Zhu Jiuyang’s Kunst beleuchtet durch symbolische Bilder die aktuelle gesellschaftliche Realität und Lebenssituation in China. Außer der Malerei beschäftigt er sich mit Video- und Performancekunst. Eines der Hauptthemen, die Zhu Jiuyang über viele Jahre in seiner Kunst immer wieder anspricht und darstellt ist die gewaltlose Versöhnung. Zhu Jiuyang beschäftigt sich auch mit dem Christentum und versteht es als eine wichtige geistliche Nahrung. Er betont in seiner Kunst immer wieder Vergebung, Versöhnung und Toleranz. Seine Kunst thematisiert Trauer und Einsamkeit, gleichzeitig aber auch Liebe und tiefes Mitleid.

Vita Zhu Jiuyang :
Geb. 1969 in Wuqi, VR China | Studium an der Xi’an Academy of Fine Arts | lebt und arbeitet im Songzhuang Art District, Beijing, VR China | Ausstellungen und Veranstaltungen seit 1991 u.a. in China, Griechenland, Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz, Norwegen, Dänemark, Schweden und Korea.

Marienkirche Hanau
Vom 27.08. bis 04.09.2017 stellt Zhu Jiuyang zusammen mit der Künstlerin Silvia Ludwig in der Marienkirche in Hanau aus (Mariengasse/hinter dem Goldschmiedehaus). Die Vernissage findet am 27.08 um 17:00 Uhr statt. Am Sonntag 27.08. (17-19 Uhr), Dienstag 29.08. (18:30-20 Uhr) und Montag 04.09 (15-17 Uhr) werden beide Künstler auch anwesend sein.

Weitere Informationen bei Jie Stollenwerk, Stollenwerk Kunst- Kultur- und Kommunikationsmanagement, Mainz, E-Mail: youjie@hotmail.de, Tel. 0177 4551 374

Ein Presse- und Redaktions-Service von AMARCOM Presse + Redaktion, Rainer Schilling, Tel. 0172 61 535 11, E-Mail: redaktion@amarcom.de

Über:

AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
Herr Rainer Schilling
Weidenbornstraße 8 A
65189 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0172 61 535 11
web ..: http://www.amarcom.de
email : redaktion@amarcom.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
Herr Rainer Schilling
Weidenbornstraße 8 A
65189 Wiesbaden

fon ..: 0172 61 535 11
email : redaktion@amarcom.de

„Neue verrückte Satzzeichenabenteuer“ – spaßige Kurzgeschichten für Kinder zum Erlernen der Satzzeichensetzung

Im soeben erschienenen zweiten Band der Satzzeichenabenteuer erweckt Franziska Franz die sieben Satzzeichen wieder zum Leben. Dabei durchstehen sie einige witzige und spannende Abenteuer.

BildAuch in der Fortsetzung der Satzzeichenabenteuer sind die sieben Satzzeichen wieder aktiv und erleben witzige und spannende Abenteuer. Natürlich setzen sie auch hier wieder ihre Zeichen.

Die Hauptfigur ist »Der kleine runde Punkt«, denn er kann jeden Satz beenden und das tut er mit großer Freude. Leider muss er sich hin und wieder über das Ausrufezeichen ärgern, denn es ist sehr streng und weist oft sogar den »kleinen runden Punkt« in seine Schranken …

Das Komma ist der beste Freund des »kleinen runden Punktes«, denn es begleitet ihn häufig in seinen Sätzen. Hin und wieder streiten die beiden jedoch auch ein wenig.

Doch: »Das kluge Semikolon«, der Gedankenstrich, der Doppelpunkt und das neugierige Fragezeichen sind stets zur Stelle und alle zusammen die allerbesten Freunde.

Am Ende dieses Buches befinden sich lustige Übungstexte.

Detailierte Informationen zu den beiden Büchern finden Sie unter folgendem Link:
http://www.spass-und-lernen.com/buchblog_141

Über die Autorin Franziska Franz:

Franziska Franz, geboren in Detmold, ist Mutter von zwei Töchtern und verheiratet. Sie hat vor den Kindern eine Schauspielausbidung mit Schwerpunkt Klassisches Theater in Ludwigshafen absolviert. Später u.a. Regieassistenz bei Harald Leipnitz.

Parallel hat sie ein Diplom zur Heilpraktikerin für Menschen und Tiere erworben. Derzeit lebt sie in Frankfurt am Main.

Seit 2012 schreibt sie didaktische Abenteuergeschichten für Kinder und humorvolle Texte für Erwachsene.

Über:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien
Österreich

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

Martin Urbanek, geboren 1958 in Wien. Nach Abschluss des Studiums der Ur- und Frühgeschichte sowie der Kultur- und Sozialanthropologie im Jahre 1994 folgte 1999 die Ausbildung zum „Multi Media Producer“.

Seit 2001 steht die freiberufliche Mitarbeit an zahlreichen Studien zur Evaluierung von Schulversuchen bzw. bildungspolitischen Maßnahmen im Mittelpunkt.
Martin Urbanek ist Mitautor von zahlreichen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Publikationen und seit 2014 Mitbetreiber der Internetplattform „Spaß und Lernen“, wo er unter anderem an der Erstellung von Unterrichtsmaterialien mitwirkt.

Als Autor bei Karina Verlag veröffentlicht er seit dem Jahr 2016 u.a. Reiseführer, Arbeitsbücher und digitale Unterlagen zum Thema Wien. Diese Publikationen erscheinen unter dem Projekttitel „VIENNA LIFE“ und werden speziell für KInder und Jugendliche erstellt.

Interessen und Themenschwerpunkte des Autors: Bildung und Medien, Geschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialanthropologie.
————-
* Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

Zeige Buttons
Verstecke Buttons