200.000 Quadratmeter sattes Grün verlegt

Trofil überzeugt Kunden aus sämtlichen Branchen mit Kunstrasen made in Germany

200.000 Quadratmeter sattes Grün verlegt

Mit Kunstrasen ist Sport bei schlechtem Wetter kein Problem

Für die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Die Kunstrasenexperten aus Hennef konnten geschätzte 200.000 Quadratmeter des satten Grüns bei Kunden unterschiedlichster Branchen verlegen. „Wir sind mit dem Verlauf dieses Jahres überaus zufrieden und diese Quadratmeterzahl spricht für sich. Wir wagen es sogar zu sagen, dass 2016 das vermutlich erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Trofil war“, resümiert Eike Wedell, Geschäftsführer der Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG, zufrieden und führt fort, dass die Bereiche Forschung & Entwicklung im eigenen Hause sehr ernst genommen werden. So entsteht nach etlichen Tests und Begutachtungen ein zertifiziertes und konform der Kundenansprüche entwickeltes Produkt, welches vom Markt sehr gut angenommen wird. Die ganzheitliche Betrachtung sowie ausgiebige Testmöglichkeiten im eigenen Testlabor tragen maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei. Den positiven Geschäftsverlauf begründet Trofil auch damit, dass nicht mehr nur Fußballplätze als klassisches Einsatzgebiet des Allzeit-Grüns gelten, sondern sich auch zunehmend Betreiber von Kindergärten, Spielplätzen und anderen kommunalen Einrichtungen an die Experten wenden. „Neben dem Zuwachs im Privatsegment und der daraus resultierenden Fertigung von Einzelstücken konnten wir einen starken Trend zu Outdoor Fitnessparks feststellen und haben beispielsweise im Kurpark in Hennef unter den Fitnessgeräten Kunstrasen verlegt. Bei dieser Anwendung fängt eine zusätzlich unter der Rasenfläche befindliche Fallschutzmatte Stürze ab. Dieser Schutz im Materialdoppel kommt insbesondere unter höheren Fitnessgeräten, wie Reckstangen, zum Einsatz und minimiert das Risiko von Verletzungen“, erklärt Eike Wedell. Insbesondere an nassen Herbst- und Wintertagen erweist sich der Kunstrasen sowohl in Stadtparks als auch auf Sportplätzen als sinnvolle Investition, da die Sportschuhe nicht durch Dreck und Schlamm verschmutzen. Auch die Aufträge in den Bereichen Service und Wartung konnten dank einer durchgängigen Prozesskette und damit einhergehend mit dem Qualitätsmerkmal „Alles aus einer Hand“ noch einmal erhöht werden. So gehört es nicht mehr nur zu den Aufgaben der Installationsmannschaft, die eigenen Plätze zu pflegen und zu warten, sondern zunehmend auch Fremdplätze.

Die Geschichte der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG beginnt mit der Gründung des Mutterunternehmens, der MONOFIL-TECHNIK Gesellschaft für Synthese Monofile mbH, die seit 1984 in der Produktion hochqualitativer Monofilamente ab Haaresstärke tätig ist. Im Jahr 1996 nahm das Unternehmen die Fertigung monofiler Kunstrasenfäden auf. Vom Granulat bis zur Veredelung setzte die MONOFIL-TECHNIK dabei immer auf höchste Qualität. Mit der Gründung der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG im Jahr 2007 kamen die Bereiche Tuftung und Beschichtung hinzu. Seitdem fertigt und liefert TROFIL Kunstrasenprodukte für höchste Ansprüche aus einer Hand. So wird den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Produktgestaltung und damit verbunden die direkte Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen garantiert. Im unternehmenseigenen Labor findet eine konsequente Forschung und Entwicklung statt, um stets den neuesten Stand der Technik sowie Qualität erster Güte bieten zu können. Von Beginn an setzt das Unternehmen daher auf das Qualitätsmerkmal „Made in Germany – made by TROFIL“.

Firmenkontakt
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG
Eike Wedell
Löhestrasse 40
53773 Hennef
+49 (2242) 933 88-0
info@trofil-sport.de
http://www.trofil-sport.de

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons